A 73: Geschwindigkeitsbeschränkung jetzt!

Im Bild (vlnr): SPD-Ortsvereinsvorsitzender Norbert Schneider, Landtagsabgeordnete Helga Schmitt-Bussinger, Stadträtin Elke Härtel, planungspolitischer Sprecher der SPD-Stadtratsfraktion Gerald Raschke

Im Bild (vlnr): SPD-Ortsvereinsvorsitzender Norbert Schneider, Landtagsabgeordnete Helga Schmitt-Bussinger, Stadträtin Elke Härtel, planungspolitischer Sprecher der SPD-Stadtratsfraktion Gerald Raschke

Die Landtagsabgeordnete für Nürnberg-Süd, Helga Schmitt-Bussinger, fordert in einem Brief an Innenminister Joachim Herrmann, beim 6streifigen Ausbau der A 73 zwischen Hafen-Ost und Nürnberg-Süd, die Anwohner nicht links liegen zu lassen. Weiterlesen

Ausstellung zum Karlsgraben dauerhaft nach Treuchtlingen!

m4s0n501
HSB+Werner Baum

Werner Baum, Schmitt-Bussinger

Die Sprecherin der mittelfränkischen SPD-Landtagsabgeordneten, Helga Schmitt-Bussinger, plädiert zusammen mit Treuchtlingens Bürgermeister Werner Baum an Kultusminister Spaenle, die Ausstellung zum Karlsgraben dauerhaft in Treuchtlingen zu belassen:

„Ich bin zusammen mit Bürgermeister Werner Baum der festen Überzeugung, dass es für die breite Vermittlung geschichtlicher und denkmalpflegerischer Zusammenhänge insbesondere in Mittelfranken höchst wertvoll wäre, wenn die Ausstellungsteile, die sich auf den Treuchtlinger Teil des Karlsgrabens beziehen, auch dauerhaft dort ausgestellt würden“, so Helga Schmitt-Bussinger.

Bereits jetzt gibt es direkt im Ortsteil Graben eine Dauerausstellung, die durch die aktuellen Forschungsergebnisse und Elemente der Ausstellung „Großbaustelle 793“ wesentlich bereichert würde, schreiben die beiden Politiker in einem Brief an Staatsminister Spaenle. „Die Ausstellung soll am besten dort zu sehen sein, wo man den Karlsgraben hautnah erleben kann. Bei uns. Auch eine Aktualisierung durch weitere Ergebnisse der ja noch laufenden Forschungsarbeiten wäre auf jeden Fall sinnvoll“, meint Bürgermeister Werner Baum.

Mit der Ausstellung „Großbaustelle 793“ des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege präsentiert der Freistaat zum 1200. Todestag Karls des Großen neueste Forschungsergebnisse über das beeindruckende Kanalprojekt. Die Präsentation in München und Treuchtlingen war sehr gelungen. In den letzten vier Wochen haben alleine im Volkskundemuseum Treuchtlingen nahezu 2000 Besucher diese Ausstellung angesehen.

Nürnberg, 28.11.2014

Für Rückfragen erreichen Sie Helga Schmitt-Bussinger unter 0171-867 0000