Mitglieder von Landtagskommission informierten sich im Landkreis Roth

„Dem Landkreis Roth geht eigentlich recht gut. Das ist eine gute Nachricht. Dennoch gibt es Verbesserungsbedarf, um die Attraktivität und Lebensqualität weiter zu steigern.“ Eben dies zu erörtern und zum Zweck der Bestandsaufnahme und des Austausches zwischen den Mitgliedern der Enquete-Kommission, den Entscheidungsträgern vor Ort, sowie Wissenschaftlern besucht der stv. Vorsitzende der Enquete-Kommission, MdL Dr. Christoph Rabenstein, der Stadt- und Regionalentwickler Prof. Dr. Manfred Miosga, sowie Landtagsabgeordnete Helga Schmitt-Bussinger am 24.4.17 den Landkreis Roth.

Die Breitbandversorgung wurde beim Gespräch als großes Defizit angesehen, die entsprechenden Förderprogramme seien gut aber nicht ausreichend und viel zu spät gestartet. Zudem ist durch die Programme die Erwartungshaltung der Bevölkerung groß, denn schnelles Internet wird als selbstverständlich angesehen.

Förderprogramme für Kommunen allgemein seien zudem viel zu kompliziert. Der „Förderdschungel“ müsse klar strukturiert werden, so die Bürgermeister. Die Förderlandschaft müsse auch ohne wissenschaftliche Hilfe von außen überblickbar und die Antragstellung zu bewältigen sein.

Sei es die demographische Entwicklung, die Arbeitsmarktsituation, Einkommen und Kaufkraft, der öffentliche Personennahverkehr, die Gesundheitsversorgung oder das Bildungsangebot: In keinem anderen Bundesland existieren so erhebliche regionale Ungleichgewichte zwischen den Ballungsregionen und dem ländlichen Raum wie in Bayern.

Sogar innerhalb des Landkreises Roth unterscheiden sich die Chancen und Herausforderungen. Nicht ohne Grund wurde der Landkreis vor kurzem als Raum mit besonderem Handlungsbedarf eingestuft. Neben florierendem Tourismus, nachhaltiger Landwirtschaft und „Hidden Champions“ in der Wirtschaft, wie der florierenden Georgensgmünder Firma „toolcraft“, gibt es Kommunen, die bei der Finanzierung der Daseinsvorsorge vor Problemen stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.